Sie befinden sich hier

29.06.2018 12:58

Internationaler Besuch: NRWInvest

Eine internationale Delegation der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Nordrhein-Westfalen NRWInvest war am Freitag, den 22.6.2018 zu Gast in Wuppertal. Die Teilnehmer erlebten ein vielfältiges Programm und waren begeistert von der Entwicklung der Stadt.

WSW Werkstatt. Bild: Wirtschaftsförderung

Elba Terrasse. Bild: Wirtschaftsförderung

Jedes Jahr lädt NRWInvest die Leiter ihrer Auslandsbüros zu einem mehrtätigen Treffen nach Düsseldorf ein. Ein wichtiger Programmpunkt ist dabei der Besuch einer nordrhein-westfälischen Wirtschaftsregion. In diesem Jahr konnte sich das Bergische Städtedreieck dem internationalen Publikum präsentieren.
Am Freitag, den 22.6.2018 besuchte die Delegation mit Teilnehmern aus China, Japan, Indien, Südkorea, der Türkei, den USA, Russland und Polen den Wirtschaftsstandort Wuppertal.
Vor Ort bot die Wirtschaftsförderung den Besuchern ein facettenreiches Programm. Begrüßung bei der Sparkasse Wuppertal, Führung in der historischen Stadthalle, Begehung auf dem Döppersberg, Besuch der Elba-Fabrik mit einer Präsentation bei Generationdesign und Schwebebahnfahrt zum Bahnhof Vohwinkel inklusive einer Werkstattbesichtigung. Zum Abschluß bot Aptiv Automotive einen spannenden Überblick zu innovativen Mobilitätskonzepten.


Wuppertal konnte sich mit seinen vielfältigen kulturellen, technologischen wie städtebaulichen Potentialen präsentieren und neue Kontakte knüpfen.
Die Teilnehmer zeigten sich begeistert vom positiven Transformationsprozess in Wuppertal, den alten Schätzen und neuen Wegen.