Sie befinden sich hier

10.07.2020 11:40

Bergisches Azubi-Dating: Voll digital!

Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe findet zum ersten Mal im virtuellen Raum statt.

©yayasya/Adobe stock

Das Bergische Azubi-Dating ist schon seit vielen Jahren ein erfolgreiches Format, um Ausbildungsbetriebe und Schulabsolventen schnell und unkompliziert zusammen zu bringen. Und findet sonst im persönlichen Austausch statt.

Da in Zeiten der Corona-Pandemie alles etwas anders ist, geht das Bergische Azubi-Dating neue Wege. Und findet dieses Jahr komplett digital statt.

Wenn Sie als Bergisches Unternehmen noch auf der Suche nach passenden Auszubildenden sind, freuen wir uns auf Ihre Teilnahme am ersten Bergischen Azubi-Dating: Voll digital! Natürlich vollkommen kostenlos.

Das Bergische Azubi-Dating: Voll Digital!
Vom 27.07.2020 – 21.08.2020
Wo: komplett virtuell – egal, ob von zu Hause aus oder aus dem Urlaub

 

Wie funktioniert das?

Im Vorfeld des Durchführungszeitraums vom 27.Juni-21.August legen Sie Ihr Ausbildungsplatzangebot fest. Außerdem bestimmen Sie, über welche Kanäle und in welchen Zeitfenstern die Jugendlichen Sie kontaktieren können. Das funktioniert über ein Anmeldeportal.

Ab dem 20.07. können die SchülerInnen die vordefinierten Gesprächstermine über die Website buchen.

Am verabredeten Tag kommen Sie dann über WhatsApp, Videochat oder Telefon mit den Jugendlichen ins Gespräch. Dabei gilt: In nur wenigen Minuten kann hier eine erfolgreiche Grundlage für einen Ausbildungsvertrag gelegt werden.

Bei Fragen steht Ihnen Christine Köhler von der Bergischen IHK zur Verfügung.
Mail: c.koehler@bergische.ihk.de
Tel.: 0202 2490 833


Das Bergische Azubi-Dating: Voll digital! wird von den Partnern der regionalen Ausbildungskonferenz Bergisches Städtedreieck veranstaltet. Dazu gehören die Bergische IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid, die Koordinierungsstelle, die Handwerkskammer Düsseldorf, die Arbeitgeberverbände, die Kreishandwerkerschaften Solingen-Wuppertal und Remscheid, die Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal, die Jobcenter in Wuppertal, Solingen und Remscheid, die Bergische Universität, die Kommunalen Koordinierungen Übergang Schule-Beruf der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid, der DGB-Kreis Region Bergisch Land, die beruflichen Schulen, die Bezirksregierung Düsseldorf, die Apothekerkammer Nordrhein und die drei bergischen Großstädte.