Sie befinden sich hier

05.03.2021 14:21

Neue Corona-Schutzverordnung mit vielen Neuerungen für den Handel

Schon ab Montag, den 08.03., tritt die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft.

Darin enthalten sind viele wichtige Neuerungen für den Einzelhandel und Dienstleistungen. Unter anderem gibt es neue Regeln zu Öffnungsmöglichkeiten, click&meet-Verkäufen und Kunden pro Verkaufsfläche.
Die konkreten Maßnahmen können Sie in der aktuellen Corona-Schutzverordnung nachlesen.

Bund und Länder haben zudem eine Strategie für die Wiedereröffnung in Handel, Gastronomie, Kultur und Freizeitbereich in fünf Schritten entworfen. Enscheidend dafür sind die Entwicklung der Inzidenzzahlen und die Einhaltung verschiedener Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Ab dem 08.03. dürfen z.B. Bücherläden, Blumengeschäfte und Gartenmärkte wieder für KundInnen öffnen - wobei eine Maximalanzahl von einer Person pro 10. bzw. 20 Quadratmetern Verkaufsfläche gilt. Auch einige körpernahe Dienstleistungen dürfen mit einem negativen, tagesaktuellen Corona-Schnelltest ihre Tätigkeit wieder aufnehmen.

Umfassende Infos finden Sie auch beim Handelsverband Rheinland NRW.

Im Downloadcenter des Handelsverbands stehen Formulare und Vordrucke zur Verfügung, z.B. für Hinweise zur Möglichkeit Termine zu buchen (click&meet) oder zur Erfassung von Kundendaten.

Bitte beachten Sie: Eine fortlaufende Liste, auf der KundInnen sämtliche andere Kundendaten einsehen können, ist nicht zulässig!