Sie befinden sich hier

12.05.2021 08:47

Neue MieterInnen für die Barmer City gesucht

Die Stadt Wuppertal nimmt am Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte und Zentren des Landes NRW teil. Das Konzept: Mit günstigeren Mietpreisen gegen den Leerstand.

Foto: Wirtschaftsförderung Wuppertal

Günstigere Mietpreise sollen wieder Leben in leerstehende Ladenlokale bringen. So lautet das Konzept hinter dem Sofortprogramm des Landes NRW zur Stärkung der Innenstädte und Zentren. Mit Hilfe eines Anmietungsfonds können Städte leere Ladenlokale für zwei Jahre anmieten und für nur 20% der zuletzt gezahlten Mietpreise untervermieten.

Auch die Stadt Wuppertal testet das Programm aus. Der Fokus liegt dabei auf dem Werth in Barmen.
Bis zum 18.06.2021 werden BewerberInnen gesucht. Besonders Start-ups, die ihre Geschäftsideen mit Pop-up Stores oder Showrooms austesten möchten, sind angesprochen. Neben Einzelhandels- und Gastronomiekonzepten sind u.a. auch Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Dienstleitungen, Handwerk oder Kulturwirtschaft denkbar.

Neben den günstigen Mieten profitieren Interessierte auch von der Gründungsberatung durch die Wirtschaftsförderung Wuppertal und der Betreuung und Öffentlichkeitsarbeit durch das Innenstadtbüro BarmenUrban. 

Hintergrund der Aktion ist der Wandel in den Innenstädten bzw. im stationären Handel. Verändertes Einkaufsverhalten, Konkurrenz durch Online-Handel und nicht zuletzt die Corona-Pandemie führen zu Umsatzeinbußen und vermehrten Leerständen. Zukünftig soll die Innenstadt deshalb multifunktionaler aufgestellt sein. Das heißt, auch Arbeiten, Leben und Freizeitaktivitäten sind Themen einer modernen Innenstadt, die dem öffentlichen Raum zunehmend einen Erlebnischarakter verleihen.    


Mehr Infos bei Barmen Urban – Büro für Innenstadtentwicklung

https://www.barmen-urban.de/teilnehmen/