Sie befinden sich hier

19.02.2018 12:56

Wupperpark: Neue Planung nötig

Grund ist die neue Ausgangslage wegen der Pläne für den Tiefbunker. Die Firma Riedel will darin ein Club- sowie Kulturangebot umsetzen. Dafür soll statt zwei Eingängen am West- und Ostende ein zentraler Eingang gebaut werden. Das macht eine neue Planung notwendig.

Autor: WZ vom 17.2.18

Entwurf für den Wupperpark Ost, der nun neu geplant werden muss. Copyright: HKS+DTP Architekten

Die bisherigen Entwürfe für den Wupperpark sind damit hinfällig. Ralf Volmerig von der Wirtschaftsförderung bestätigt das. Die Firma Riedel soll die Planung federführend leiten, einen Architektenwettbewerb ausschreiben.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier online.