Sie befinden sich hier

31.03.2017 13:54

Der Arbeitsmarkt im März: Frühjahresbelebung setzt sich fort

Die Arbeitslosenquote sinkt von 9,9 Prozent im Februar auf aktuell 9,6 Prozent.

Autor: PM Agentur für Arbeit vom 31.03.17

Bild: Bundesagentur für Arbeit

Die Arbeitslosigkeit in Wuppertal ist im März auf 17.104 Personen gesunken. Das waren 464 Arbeitslose weniger als im Februar und 417 Menschen weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 9,9 Prozent im Februar auf aktuell 9,6 Prozent. Vor einem Jahr im März 2016 belief sich die Quote auf 9,9 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit ist gesunken, weil im März mehr Personen ihre Arbeitslosigkeit beendeten (3.952 Personen) als sich neu oder erneut arbeitslos meldeten (3.486 Personen). Im Vergleich zum letzten Jahr begannen mehr Menschen eine Ausbildung /  Maßnahme oder fanden einen neuen Job.
Arbeitgeber meldeten im März 839 freie Arbeitsstellen in Wuppertal. Insgesamt werden in Wuppertal damit 2.102 Arbeitskräfte gesucht, das sind 208 Stellen oder 11,0 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Derzeit werden insbesondere folgende Arbeitskräfte von den Wuppertaler Unternehmen gesucht: 94 Helfer Lagerwirtschaft, 57 Helfer Metallbearbeitung, 48 Bürofachkräfte, 45 Spezialisten Vertrieb, 44 examinierte Altenpfleger, 44 Fachkräfte Kraftfahrzeugtechnik, 43 LKW-Fahrer, 40 Erzieher, 39 Fachkräfte Maschinenbau, 36 Fachkräfte Lagerwirtschaft, 36 Medizinische Fachangestellte, 34 Zahnmedizinische Fachangestellte, 34 Maschinen- und Anlagenführer, 32 Objekt- und Personenschützer, 30 kaufmännisch-technische Betriebswirte, 29 Krankenpfleger, 29 Verkäufer, 29 Experten Hochschullehre und –forschung, 29 Sozialarbeiter/ Sozialpädagogen, 29 Fachkräfte Metallbearbeitung sowie 27 Fachkräfte Bauelektrik.