Sie befinden sich hier

01.02.2016 14:06

Das neue Kursprogramm des Bergischen Schul-Technikums

Schüler/-innen ab der Klasse 8 können sich ab sofort für kostenlose Kurse aus den Bereichen Naturwissenschaft, Technik und Informatik über www.zdi-best.de anmelden.

Autor: PM ZDI vom 25.01.16

»Ein bisschen Spar’s muss sein« Maschinenbau-Netzwerk Bergisch Land, Bornemann GmbH Signiertechnik ©BeST, Simone Jonen

In der neuen Kursphase werden rund zwanzig Kurse im Bergischen Städtedreieck angeboten. Neue Partnerunternehmen sind: BUCS IT GmbH mit dem Angebot „Webentwickler – Baumeister der Zukunft“ oder die Erbslöh Aktiengesellschaft mit „Gestalte und fertige deinen eigenen Handyhalter“. Die Wurm GmbH & Co. KG bietet zum ersten Mal den Kurs „Wie von Geisterhand – Der intelligente Supermarkt“ an. Durch die neue Kooperation der Vogel-Bauer Edelstahl GmbH & Co. KG mit dem Radio RSG wird in „Cooler Stahl und heiße Beats – Zukunftsradio“ ein XXL-Kopfhörer gefertigt und durch den Einsatz von Elektrotechnik zum Leben erweckt. Die ersten Kurse starten im März. Das Programm ist sowohl für erfahrene „Technikfreaks“ als auch für neugierige „Technikbeginner“ geeignet.

Bei BeST kommt vieles zusammen: Technikluft schnuppern, eigene Fähigkeiten und Talente entdecken und dabei noch erste persönliche Kontakte zu Ausbildungsbetrieben, zur Universität und zu den Schwerpunktstandorten knüpfen. Während des Entwerfens, Konstruierens oder Frickelns werden entscheidende Erfahrungen auf dem Weg zur eigenen Berufswahl ermöglicht. Beim Kursabschluss gibt es dann noch die angesehenen BeST-Zertifikate, die das außerschulische Engagement in den Bewerbungsunterlagen hervorheben.

„Wir unterstützen das Bergische Schul-Technikum, weil es als Maßnahme zur Berufsorientierung ganz wichtige Arbeit bei der Nachwuchssicherung leistet und Schüler mit den Unternehmen zusammenbringt. Außerdem zeigt BeST, das Mädchen und Technik sehr wohl zusammen passen, denn der Frauenanteil liegt deutlich höher als bei technischen Ausbildungen oder Studiengängen“, so Dr. Bettina Wolf, Chefin der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.

Das Bergische Schul-Technikum (zdi-Zentrum BeST) ist ein von der Bergischen Universität Wuppertal getragenes Projekt. Es wird durch die finanzielle Unterstützung vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit ermöglicht. Es bringt Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik in der Bergischen Region zusammen.