Sie befinden sich hier

10.06.2015 23:10

Gesamtschule Barmen gewinnt Deutschen Schulpreis

Jetzt ist es offiziell: Die Gesamtschule Barmen ist die beste Schule Deutschlands. Sie wurde bei einer Feierstunde von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Deutschen Schulpreis 2015 ausgezeichnet. Die von der Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit der Heidehof Stiftung vergebene Auszeichnung ist mit 100.000 Euro dotiert.

Autor: Stadt W vom 10.06.15

Schulleiterin Bettina Kubanek-Meis dankte für den Preis und gratulierte den anderen 15 Schulen, die in die Endausscheidung um den Schulpreis gekommen und nach Berlin eingeladen waren. Sechs davon wurden mit Preisen bedacht, wobei es neben dem Hauptpreis jeweils vier weitere Preise mit je 25.000 Euro Preisgeld und den Preis der Jury mit 25.000 Euro gab. Gewertet wurden die Qualitätsbereiche Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution.

Die Gesamtschule Barmen besuchen über 1.350 Schülerinnen und Schüler, dort arbeiten 120 Lehrkräfte, zwei Sozialpädagogen und ein Sozialarbeiter, zwei Sekretärinnen, zwei Hausmeister, ein großes Mensateam mit zwei Köchen, viele Eltern und weitere Mitarbeiter. In diesem Jahr feiert die Gesamtschule Barmen ihr 20-jähriges Bestehen. Mit dem Preisgeld möchte die Schule einen Schulhof als mit vielen Bewegungsangeboten ausstatten, damit die Pausen besonders für die jüngeren Schüler noch attraktiver und sportlicher werden.

„Das ist eine großartige Leistung!“ Oberbürgermeister Peter Jung konnte zu seinem Bedauern nur aus der Ferne und nicht live in Barmen gratulieren, weil er zu Terminen des Städtetages zurzeit in Dresden ist. „Der Schulpreis würdigt die gute, erfolgreiche und nachhaltige Zusammenarbeit von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern in der Gesamtschule Barmen. Diese gemeinsame Arbeit bringt die Schule, bringt uns in Wuppertal voran und sollte uns ein Beispiel sein!“
Schul- und Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn: „Der Schulpreis würdigt die vorzügliche pädagogische Arbeit und das engagierte Handeln der Schulgemeinschaft an der Barmer Gesamtschule. Der Preis ist für die Schule, aber auch auf die Umgebung der Schule hier in Barmen ein Gewinn – schließlich ist die Schule fest im Stadtteil verankert.“