Inhalt anspringen

Aktuelles

Hilfen für Unternehmen und Selbstständige in der Corona-Pandemie

Stand: 07.04.2022, 08:30 Uhr
Kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit der Informationen. Alle Angaben ohne Gewähr.


Aktuell

15.03.2022: Kurzarbeitergeld soll verlängert werden
Der vereinfachte Zugang zum Kurzarbeitergeld soll bis zum 30.Juni 2022 verlängert werden. Demnach können Betriebe weiterhin Kurzarbeit anmelden, wenn mindestens zehn Prozent der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind. Mit dem Gesetz wird die maximale Bezugsdauer für das Kurzarbeitergeld von 24 auf 28 Monate verlängert. Die Sozialversicherungsbeiträge werden den Arbeitgebern nach dem 31. März 2022 weiter zur Hälfte erstattet, wenn die Kurzarbeit mit Qualifizierung verbunden wird. Leiharbeitnehmer erhalten künftig kein Kurzarbeitergeld mehr. Mehr Infos (Öffnet in einem neuen Tab)

Welche Maßnahmen hat die Bundesregierung u.a. beschlossen, um Unternehmen in der Corona-Krise zu helfen?

Was ist Kurzarbeit und wann wird Kurzarbeitergeld gezahlt?

Welche Möglichkeiten zur Liquiditätssicherung gibt es für Unternehmen?

Welche Unterstützung gibt es für Start-ups?

Welche weiteren Hilfen und Förderprogramme gibt es?

Infos für Einzelhandel, Hotellerie & Gastronomie

Infos für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Was ist, wenn Mitarbeiter ein Tätigkeitsverbot erhalten und wegen häuslicher Quarantäne nicht arbeiten können? Wird Entschädigung bezahlt?

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • mattthewafflecat auf Pixabay
Seite teilen