Inhalt anspringen

Aktuelles | 05.09.2022

Leister eröffnet Deutschlandsitz in Wuppertal

Das Tochterunternehmen der Leister-Gruppe aus der Schweiz zieht mit 60 Beschäftigten nach Wuppertal. Neben dem Headquarter wird auch das Logistikzentrum für Europa in die Bergische Metropole verlegt.

Die Firma Leister Technologies Deutschland GmbH hat ihren Hauptsitz inklusive Logistik- und Servicecenter von Hagen nach Wuppertal verlegt. Das Unternehmen gehört zur Leister Gruppe aus der Schweiz, die nach eigenen Angaben Weltmarktführer für Anwendungen in den Bereichen industrielle Heißluft, Infrarot- und Lasertechnologie, Mikrooptik und Massenflusstechnologie ist.

Vergangenen Freitag (02.09.) wurde der neue Standort feierlich mit zahlreichen Gästen, Alphornbläsern für schweizerisches Flair und Produktvorführungen eröffnet. Oberbürgermeister Uwe Schneidewind hieß Unternehmensführung und Beschäftigte willkommen. Die Ansiedlung von Leister in Wuppertal habe eine „hohe Symbolwirkung“. „Unternehmen am Standort Wuppertal zeichnen sich durch eine hohe Innovationskraft aus“, so Schneidewind. Leister als internationaler Technologieführer passe daher gut in das hiesige Branchenprofil.

„Wir haben uns bewusst für Wuppertal entschieden, da es ein traditioneller und industriell geprägter Wirtschaftsstandort mit einer kreativen und nachhaltigen Städtestrategie ist“, so Andreas Cellar, Geschäftsführer von Leister Technologies Deutschland. Extra aus der Schweiz angereist war Konzern-Inhaberin Christiane Leister. Sie lobte den vorhandenen Talentpool durch die Nähe zur Bergischen Universität Wuppertal und zur Wissenschaftsregion Rhein-Ruhr, die gute Infrastruktur sowie die Nähe zu namhaften Industrieunternehmen.

Zwei Standorte in der Stadt

In Wuppertal bezieht Leister mit rund 60 Beschäftigten gleich zwei Standorte. Das Headquarter liegt zentral in Elberfeld am Wall. Dort werden Büros auf 1.100 Quadratmetern für Management, Marketing, Verkauf und Buchhaltung eingerichtet. Auch eine interne Akademie für Schulungen und Weiterbildung wird dort untergebracht. Ebenso ein Showroom für Produkte, ein Digital-Studio für Online-Events und Kommunikation sowie ein Labor, wo neue Anwendungen für Laserschweißtechnik entwickelt werden.   

Das Logistik- und Servicecenter mit Werkstatt und Kundenempfang wird nach Oberbarmen verlegt. Von hier aus wird der europäische Markt beliefert. Leister vertreibt unter anderem Heißluftgeräte und -pistolen. Diese werden zum Schweißen von Kunststoffen, Formen von Plastik oder dem Trocknen von Farbe verwendet. Auch Infrarotstrahler für den Anlagenbau, Lasersysteme für die Automobilproduktion oder Medizintechnik und Schweißmaschinen für thermoplastische Kunststoffe wie Dachplanen oder technische Textilien gehören zur Produktpalette.

Über die Leister Gruppe:
Das Unternehmen wurde 1949 in Solingen unter dem Namen „Karl-Leister Elektro-Gerätebau“ gegründet. 1977 zog das Unternehmen in die Schweiz. 1999 wurde die Leister Technologies Deutschland GmbH in Hagen gegründet. Die Leister Gruppe ist international aufgestellt. Sie unterhält weitere Landesgesellschaften in den USA, China, Indien und Japan sowie Vertriebs- und Servicecenter in über 100 Ländern. Insgesamt zählt die Leister Gruppe über 900 Beschäftigte.   

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wirtschaftsförderung Wuppertal
  • Wirtschaftsförderung Wuppertal
  • Wirtschaftsförderung Wuppertal
  • Wirtschaftsförderung Wuppertal
Seite teilen