Sie befinden sich hier

Inhalt

Internationale Eisenwarenmesse

Logo Eisenwarenmesse

Die EISENWARENMESSE in Köln ist die international führende Business- und Innovationsdrehscheibe der Hardware-Branchen. Sie gilt als DER Treffunkt für alle Hersteller, Händler, Einkäufer, Multiplikatoren und Entscheider der Eisenwarenbranche.

Sie findet alle zwei Jahre statt. Die nächste Messe findet vom 06.03.-09.03.2022 statt.

Bereits zum 8. Mal organisieren die Wirtschaftsförderung Wuppertal gemeinsam mit den Kollegen aus Remscheid und Solingen sowie der Bergischen Gesellschaft den Gemeinschaftsstand für Aussteller aus dem Bergischen Städtedreieck.

Anmeldung zur Info-Veranstaltung im April

Unternehmen, die an einer Teilnahme am Bergischen Gemeinschaftsstand interessiert sind, können am 20.04.2021 ab 16.00 Uhr an einer digitalen Info-Veranstaltung teilnehmen. Die Wirtschaftsförderungen und die BSW informieren über Teilnahmebedingungen und weitere Organisationsschritte. Anmeldung bis zum 16.04. an:

Jürgen Altmann
Wirtschaftsförderung Wuppertal
0202 24807-30
altmann@remove-this.wf-wuppertal.de

Der Infopoint des Bergischen Gemeinschaftsstands.

Der Hintergrund dieser Kooperation war und ist der Wunsch vieler regionaler Betriebe, einen gemeinsamen Auftritt zu realisieren.

Der gemeinsame Auftritt des Bergischen Städtedreiecks hat sich bewährt. Über hundert Unternehmen haben seit 2006 am Gemeinschaftsstand teilgenommen. Der ist mit inzwischen 320 Quadratmetern Fläche kräftig gewachsen und liegt in der wichtigsten Messehalle 10, wo fast alle großen Werkzeughersteller vertreten sind. Teilnehmer des Gemeinschaftsstandes profitieren aber nicht nur von einer guten Positionierung und einem repräsentativen Aufritt. Gleichzeitig können durch den zentralen Messebau und das gemeinsame Angebot von Catering, Servicepersonal, Werbemaßnahmen sowie Lager- und Besprechungsräumen die Kosten und der Logistikaufwand deutlich reduziert werden. So behalten Unternehmen Zeit für ihr Kerngeschäft.

Kontextspalte