Inhalt anspringen

Standort

Tourismus & Freizeit

Wer Wuppertal noch nicht kennt, hat viel zu entdecken: vom Großstadtflair bis zur Erholung im Grünen. Hier finden Sie einige Tipps, was Sie unbedingt gemacht, gesehen und erlebt haben sollten.

Zu Besuch in der grünen Großstadt

Fest steht, wer nach Wuppertal kommt muss einmal quer durch die Stadt schweben. Möglich ist das mit einer Fahrt in der einzigartigen Schwebebahn. Seit über 120 Jahren ist sie das Wahrzeichen der Stadt und noch immer das Transportmittel Nr.1. In zwölf Metern Höhe schweben täglich bis zu 90.000 Fahrgäste über den namensgebenden Fluss der Stadt, die Wupper. Die 13,3 km lange Schwebebahnstrecke führt an 20 Bahnhöfen vorbei, von Jugendstil bis Hightech, und bietet 35 weltweit einmalige Minuten. 

Wenige hundert Meter von der Endhaltestelle entfernt, schickt sich der ehemalige Gaskessel in Heckinghausen an, ebenfalls ein Aushängeschild zu werden. Herzstück ist das Visiodrom mit Europas größter 360-Grad-Projektion. Besucher*innen tauchen ab in eine verzaubernde Welt aus Licht und Sound. Außerdem beheimatet der Gaskessel Gastronomie, Sport und einen spektakulären Skywalk mit Panoramablick über den Osten der Stadt. 

Ein schon längst etabliertes Highlight ist die Historische Stadthalle – eine der prachtvollsten Konzerthallen Europas mit außerordentlicher Akustik, einst ein Geschenk der Unternehmen an ihre Stadt. Das renommierte Von-der-Heydt-Museum und das Pina-Bausch-Tanztheater sind weitere Höhepunkte für Kultur-Fans.

Was sowohl Gäste als auch Einheimische schätzen, ist die Natur in und um Wuppertal. Von der 16.800 Hektar großen Stadtfläche werden ca. 50% landwirtschaftlich oder naturnah genutzt. Heißt in der Praxis: Von jedem Punkt in der Stadt gelangt man in wenigen Minuten zu Fuß ins Grüne! Parks, Gärten, Wälder und Talsperren laden zum Durchatmen und Erholen ein. 490 km Wanderwege warten darauf, zu Fuß erkundet zu werden. Und im Zuge der Bundesgartenschau 2031 wird noch einiges dazukommen!

Wuppertals Vergangenheit als Hochburg der Textilindustrie wird u.a. im Bandwebermuseum lebendig gehalten.

Genauso lohnt sich ein Spaziergang durch Europas größtes zusammenhängendes Villen-Viertel aus der Gründerzeit, dem Briller Viertel. Beeindruckende Fassaden können von Architektur-Liebhabern auch im Zoo-Viertel bewundert werden. Das heißt natürlich nicht durch Zufall so. Hier befindet sich der landschaftlich schönste Zoo Deutschlands, inklusive dem größten Löwengehege Europas, Pinguintunnel und der Freifluganlage Aralandia. Direkter Nachbar ist übrigens das historische Stadion am Zoo, wo der Wuppertaler Sportverein seine Fußball-Heimspiele austrägt.

Wer sportlich selbst aktiv sein möchte, kann sich auf dem beliebtem Rad- und Wanderweg Nordbahntrasse austoben. Sogar das Reisemagazin von CNN hat Wuppertal unter anderem deshalb als Geheimtipp empfohlen! Spitzenleistungen können auch beim Handball, in der Kletterhalle, auf dem Beyenburger Stausee und im Hexenkessel des Rollhockeys erlebt werden. 

Mutige können beim "Brückensteig" den Gerüstbogen von Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke zu Fuß erklimmen.

Wer den besonderen Nervenkitzel sucht, erklimmt an der Grenze zu den Nachbarstädten Solingen und Remscheid Schritt für Schritt das Gerüst von Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke. In einer Höhe von rund 100 Metern bietet sich ein einmaliges Panorama über das Tal der Wupper.

Im Bandwebermuseum versetzt das Rattern der Webstühle aus dem 20. Jahrhundert Besucher*innen in die Vergangenheit der Textilindustrie. Im Skulpturenpark Waldfrieden verschmelzen Kunst und Natur zu einer Einheit. Der Botanische Garten mit dem Elisenturm lockt Naturfreunde und Hobby-Fotographen gleichermaßen. Und und und… 

Wir können an dieser Stelle nicht alle Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote aufzählen, die Wuppertal zu bieten hat. Am besten Sie kommen vorbei und probieren selbst aus, was Ihnen an der abwechslungsreichen grünen, traditionsreichen, modernen Großstadt an der Wupper am besten gefällt! 

Entdecken. Erleben. Schweben.
Willkommen in Wuppertal!

Wuppertal erleben

Noch mehr Tipps für Ihren Besuch

Drei Städte, eine Region

Gemeinsam mit den Städten Remscheid und Solingen bildet Wuppertal das Bergische Städtedreieck. Die enge Partnerschaft der Städte spiegelt sich im gemeinsamen Auftreten als Wirtschaftsregion. Aber auch als Tourismusregion bilden die drei Städte ein gutes Gespann. Das Portal bergisch-mal-drei gibt Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflügen in der Region. Übrigens: Auch für Tagungen und Firmenfeiern gibt es tolle Locations in und um Wuppertal.

Das Bergische Städtedreieck

Die Tourismusregion kennenlernen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Medienzentrum Wuppertal
  • Wirtschaftsförderung Wuppertal / ALtmann
  • Wirtschaftsförderung / Stiebel
Seite teilen