Inhalt anspringen

Standort

Kompetenzfelder der Wuppertaler Wirtschaft

Automobilzulieferer, Event-Agenturen, Verwaltungssitz großer Versicherer. Großunternehmen, mittelständische Familienunternehmen und innovative Start-ups. International bekannte Marken und Hidden Champions. Dieser Mix macht den Standort Wuppertal stark.

Wussten Sie, dass...

  • ...es kaum ein Auto gibt, das nicht mit Wuppertaler Technik und Ausstattung unterwegs ist - vom Airbag bis zur Lackierung?
  • ...es kaum eine Großveranstaltung bis hin zu den Olympischen Spielen gibt, die nicht von einer Wuppertaler Agentur durchgeführt und mit modernster Technik ausgestattet wird?
  • ...es gibt kaum ein Zuhause, das nicht mit Wuppertaler Tapeten geschmückt ist?
  • ...es kaum ein Krankenhaus gibt, das nicht mit in Wuppertal entwickelten Medikamenten oder Instrumenten arbeitet?

Zahlreiche Unternehmen aus den modernen Branchen Automobiltechnik, chemische und pharmazeutische Industrie, Gesundheitswesen und Veranstaltung & Kommunikation sind hier zu Hause. 

Gleichzeitig ist Wuppertal eine der ältesten und bekanntesten Industriestädte Deutschlands mit traditionsreichen Werkzeug-, Textil-, Chemie- und Maschinenbauunternehmen.

Von Weltmarken bis Hidden Champions

Der Hersteller hochwertiger Haushaltsgeräte Vorwerk, der Privatversicherer Barmenia, der Marktführer für innovative Sicherheitsgeräte und -systeme Schmersal, das Biotechnologieunternehmen und Gewinner des Deutschen Zukunftspreises AiCuris… das sind nur einige Namen, die für die Vielfalt des Standortes stehen.

Die genannten Unternehmen gehören zu Wuppertals bekanntesten Marktführern. Darüber hinaus gibt es aber noch viele Weitere, die zwar keinen allzu großen Bekanntheitsstatus in der Öffentlichkeit besitzen, aber sich ebenfalls in ihrem ganz speziellen Fachgebiet zum Branchenprimus aufgeschwungen haben. Diese Unternehmen bezeichnen wir als „hidden champions“. Eine kleine Auswahl:

Seit fast 100 Jahren Metalloberflächenveredelung in Wuppertal: die HUEHOCO GmbH.

HUEHOCO (Öffnet in einem neuen Tab): Metallbandbeschichtungen
Sachsenröder (Öffnet in einem neuen Tab): Vulkanfiber
Karl Dieckhoff (Öffnet in einem neuen Tab): Krankenhaustextilien
Storch-Ciret Group (Öffnet in einem neuen Tab): Malerwerkzeug
Stocko Contact (Öffnet in einem neuen Tab): Steckverbindungen
Herberts Industrieglas (Öffnet in einem neuen Tab): Schaugläser

und, und, und...

Mit einer hohen Dichte an Fertigungsbetrieben trägt die lokale Wirtschaft dazu bei, dass NRW einer der Top-Produktionsstandorte in Deutschland ist. Unter den Produktionsgütern befinden sich zudem wahre Exportschlager. Mehr als jedes zweite hier produzierte Teil verlässt Deutschland. Nach Angaben aus dem Zahlenspiegel der Bergischen IHK (Öffnet in einem neuen Tab) lag die Exportquote der Wuppertaler Industrie 2020 bei 56,5 Prozent - und damit weit über dem Landesdurchschnitt (43,7%).

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wirtschaftsförderung Wuppertal
  • WiFö
Seite teilen